Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

BWLBachelor:Bachelor Thesis

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite Bachelor Thesis im Bereich BWL Bachelor

Hinweis: Dies ist die Wiki-Seite zur Bachelor Thesis. Wenn Sie auf der Suche nach Modulinformationen sind (Anzahl der CP, Professoren, Dauer), gehen Sie bitte zur Seite Bachelor-Thesis-Modul

Das Abschlussmodul (Bachelor-Thesis-Modul) soll zeigen, dass die Kandidatin oder der Kandidat fähig ist, innerhalb einer vorgegebenen Frist ein Problem aus dem Bereich der Betriebswirtschaftslehre selbstständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten. [1] Das Bachelor-Thesis Modul ist großer Bestandteil im Bachelor Zeugnis. Die Bachelor-Arbeit schließt in der Regel an das zuvor absolvierte Praxisprojekt an und kann sowohl in inhaltlichem Zusammenhang zum Praxisprojekt, oder auch unabhängig vom Praxisprojekt geschrieben werden.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen[2] zur Anmeldung der Thesis sind:

  1. Der Studierende ist an der h_da immatrikuliert
  2. Der Studierende kann Leistungen (im jeweiligen Studium) im Umfang von 140 CP nachweisen

Weiterhin müssen beide Betreuer feststehen und ihre Bereitschaft zur Betreuung durch Unterschrift auf dem Anmeldeformular bekundet haben.

Inhalt der Bachelorarbeit

Das Bachelor-Thesis-Modul besteht aus einer Bachelor-Thesis und einem Kolloquium.[3] Die Bearbeitungszeit für die Thesis beträgt ab Anmeldedatum 12 Wochen. [4] Die Abgabe der Bachelor Thesis muss in zweifacher Ausfertigung zum festgelegten Termin (bis 12:00 Uhr) im Sekretariat erfolgen.[5] Weiterhin muss die Bachelor Thesis in digitaler Form eingereicht werden.[5]

Praxisprojekt und Bachelorarbeit dürfen inhaltlich verknüpft werden. Je nach Themenstellung kann die Bachelorarbeit inhaltlich an das Praxisprojekt anknüpfen (im Sinne einer Fortsetzung) oder aber es kann ein bestimmter Aspekt genauer betrachtet werden (im Sinne einer inhaltlichen, theoretisch untermauerten Vertiefung), es ist aber auch möglich die Bachelorarbeit unabhängig von einem Betrieb zu schreiben.

Die Thesis kann

  • in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden und sollte etwa
  • 50-60 Seiten umfassen

Die Einzelheiten klären Sie mit Ihrer Betreuerin/Ihrem Betreuer aus dem Fachbereich. Die Bachelor- Arbeit ist eine Einzelleistung. In Ausnahmefällen können zwei Studierende eine gemeinsame Arbeit verfassen, wobei aus dem Text eindeutig hervorgehen muss, wer für welchen Teil der Arbeit verantwortlich ist. <section begin="InfoVeranstaltung" />

Info-Veranstaltung

Es werden regelmäßig zwei zentrale Veranstaltungen pro Semester durchgeführt, an denen Sie Informationen zum Praxisprojekt und zur Bachelorarbeit erhalten und die Ergebnisse Ihrer Praxismodule präsentieren. Um Ihnen das neue Konzept vorzustellen und Ihre Fragen zu beantworten, findet am Anfang jedes Semesters eine Informationsveranstaltung mit dem betreuenden Lehrenden statt. Der Termin wird über die Website des Fachbereichs bekannt gegeben. <section end="InfoVeranstaltung" />

Eidesstattliche Erklärung / Formale Richtlinien

Um sicherzugehen dass die Thesis vom Studenten verfasst wurde, muss folgende eidesstattliche Erklärung unterschrieben in der Bachelor-Thesis enthalten sein:

„Hiermit erkläre ich, dass ich die vorliegende Arbeit selbständig erstellt und keine anderen als die angegebenen Hilfsmittel verwendet habe. Soweit ich auf fremde Materialien, Texte und Gedankengänge zurückgegriffen habe, enthalten meine Ausführungen vollständige und eindeutige Verweise auf die Urheber und Quellen. Alle weiteren Inhalte der vorgelegten Arbeit stammen von mir im urheberrechtlichen Sinn, soweit keine Verweise und Zitate erfolgen. Mir ist bekannt, dass ein Täuschungsversuch vorliegt, wenn die vorstehende Erklärung sich als unrichtig erweist.“ 

Darüber hinaus sollte die Abschlussarbeit ein Titelblatt (Hochschule Darmstadt, Fachbereich Wirtschaft, Titel der Arbeit, ggf. Untertitel, Name, Matr.Nr., Referent, Korreferent, ggf. erstellt bei Unternehmen XY, Bearbeitungszeitraum, ggf. Sperrvermerk) enthalten. 

Betreuung der Bachelorarbeit

Wie auch während des Praxisprojekts gibt es während der Bachelorarbeit einen Referenten und einen Korreferenten. Wird die Thesis (wie im Regelfall) in einem Betrieb geschrieben, ist der betriebliche Betreuer der Korreferent und der betreuende Lehrende der Referent. Die Betreuer können selbstverständlich von denen des Praxisprojekts abweichen. Sie können Ihre Bachelorarbeit auch von zwei Betreuern an der Hochschule betreuen lassen (sogenannte theoretische Arbeit). Allerdings ist das nicht die Idealsituation, da in diesem Fall die in der Modulbeschreibung geforderte Praxisorientierung ggf. erschwert ist. Die Erstellung einer Arbeit ohne Betreuer ist nicht möglich.

Anforderungen an den Betrieblichen Betreuer (Korreferent)

Ihr betrieblicher Betreuer soll Ihnen den Zugang zu Informationen ermöglichen und für Ihre Fragen ein offenes Ohr haben. Wie viel Zeit er dafür vorsieht, liegt in seinem Ermessen, eine Vorgabe von Seiten der Hochschule gibt es dafür nicht. Zudem soll er mit Ihnen die Problemstellung bzw. Zielsetzung sowie die Gliederung Ihrer Arbeit besprechen und Ihnen Feedback geben. Nach Abgabe Ihrer Arbeit erhält Ihr betrieblicher Betreuer Ihre Arbeit sowie ein Notenblatt (Notenblatt für den Korreferenten) und bewertet Ihre Arbeit. Beim Kolloquium zum Abschluss der Arbeit ist er anwesend und bewertet dieses ebenfalls. Das ausgefüllte Notenblatt leitet er dann an den Prüfungsausschuss weiter. Die Note des Korreferenten zählt zu 50 Prozent.

Ein betrieblicher Betreuer muss wegen § 18 Abs. 2 HHG einen mindestens gleichwertigen Abschluss haben wie den, den Sie anstreben. Der betriebliche Betreuer muss beim Unternehmen, bei dem Sie das Praxisprojekt durchführen, angestellt sein.

Der betriebliche Betreuer kann während der Erstellung (im Notfall) der Bachelorthesis auch wechseln. Der neue Betreuer muss jedoch auch die Anforderungen an betriebliche Betreuer erfüllen. Sie müssen Ihren Betreuer an der Hochschule sowie das Sekretariat zeitnah darüber informieren.

Zeitliche Planung

Am besten rechnen Sie vom Tag des Kolloquiums ausgehend rückwärts. Das Kolloquium findet in der Regel zwischen 2 und 6 Wochen nach Abgabe der Arbeit statt (da die Betreuenden die Arbeit lesen und bewerten müssen und dies Zeit in Anspruch nimmt). Berücksichtigen Sie bei Ihrer Planung bitte auch Feiertage und Urlaubstage der Betreuer. Vom Tag der Abgabe an haben Sie 12 Wochen Zeit zur Bearbeitung. Die Anmeldung kann laufend erfolgen, es existieren also keine Vorgaben oder Fristen. Wenn Sie sich zu einem entsprechenden Zeitpunkt (weniger als drei Monate vor Semesterende) anmelden, müssen Sie sich in das das Folgesemester zurückmelden. Eine Anmeldung im QIS wird für Sie automatisch mit erfolgter Anmeldung der Thesis vorgenommen.

Verlängerung des Bearbeitungszeitraums

Grundsätzlich ist es nicht möglich den Bearbeitungszeitraum zu verlängern. Liegen allerdings Gründe vor, die Sie nicht zu vertreten haben, kann das vorsitzende Mitglied des Prüfungsausschusses auf schriftlichen Antrag im Einvernehmen mit der Referentin oder dem Referenten die Bearbeitungszeit angemessen, höchstens aber um einen Monat verlängern. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Krankmeldung. Bei längerer Krankheit oder aus anderen schwerwiegenden Gründen kann der Prüfungsausschuss im Einzelfall eine weitergehende Entscheidung treffen, die Ihr berechtigtes Interesse wahrt.

Kolloquium

Das Bachelor-Thesis-Modul wird durch ein Kolloquium abgeschlossen. Es ist das wissenschaftliche Gespräch in dem die Inhalte der Bachelor-Arbeit diskutiert werden. Informationen finden Sie auf der Seite Kolloquium.

Bewertung

Einen offiziellen Bewertungskriterienkatalog seitens der Hochschule gibt es weder für Kolloquium, noch für die Bachelor-Thesis. Die Gewichtung von Bachelor-Thesis zu Kolloquium beträgt 3:1.[6] So kann sich beispielsweise folgende Konstellation ergeben:

Beispielrechnung:

  • Bewertung Bachelorthesis Referent: 2,0
  • Bewertung Bachelorthesis Korreferent: 1,7
    • Durchschnitt Bachelorthesis: 1,85
  • Bewertung Kolloquium Referent: 1,3
  • Bewertung Kolloquium Korreferent: 1,0
    • Durchschnitt Kolloquium: 1,15
  • Gesamtbewertung: 1,675

Referent und Korreferent gehen jeweils zu gleichen Teilen (50:50) in die Bewertung ein. Im Bachelor-Thesis-Modul sind auch "Zwischennoten" möglich (Abweichung vom ,0 - ,3 - ,7 Schema).

Die Note der Abschlussarbeit wird Ihnen in der Regel von Ihren Betreuern mitgeteilt und in HIS/QIS eingetragen.

Anmeldung und Dokumente

Die Anmeldung der Bachelor Thesis erfolgt mithilfe des Dokuments Anmeldung zur Bachelorarbeit.

Die Vergabe der Noten wird vom vom Hochschulbetreuer auf dem Notenblatt Referent, vom betrieblichen Betreuer auf dem Notenblatt Korreferent durchgeführt.

Benötigte Dokumente zur Anmeldung

Um sich anzumelden müssen Sie folgende Dokumente im Fachbereichssekretariat vorlegen:

  • Ausgefülltes Anmeldeformular mit Ihrer Unterschrift und der Unterschrift von Referent und Korreferent
  • Notenspiegel
  • Immatrikulationsbescheinigung für das Semester, in dem das Praxisprojekt absolviert wird
  • Nachweis der Studienberechtigung

Quellen

Dieses Wiki bietet Hinweise zum Studium. Suchen Sie rechtlich zuverlässige Informationen, sollte daher der genaue Wortlaut im jeweiligen Paragraphen der Prüfungsordnung gelesen werden - das Wiki bietet mit den Quellenangaben hierzu nützliche Einstiegspunkte. Mit weiterhin offenen Fragen wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail an den für Sie zuständigen Prüfungsausschuss.

  1. §12 Abs. 2 Abschlussmodul BBPO
  2. §12 Abs. 6 Abschlussmodul BBPO
  3. §12 Abs. 3 Abschlussmodul BBPO
  4. §12 Abs. 4 Abschlussmodul BBPO
  5. 5,0 5,1 §12 Abs. 7 Abschlussmodul BBPO
  6. §12 Abs. 9 BBPO

Ihre Kommentare

Bitte hinterlassen Sie uns hier Ihre Fragen. Was interessiert Sie - und welche Informationen vermissen Sie in diesem Artikel? Wir freuen uns auf Ihr Feedback um dieses Wiki für Sie noch hilfreicher zu gestalten per E-Mail an wiki.fbw@h-da.de