Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

BWLBachelor:Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite Einführung in die Betriebswirtschaftslehre im Bereich BWL Bachelor

Das Modul Einführung in die BWL mit dem Modulcode 111 bei Prof. Dr. Almeling gibt 5 Credit Points.

Modulbezeichnung: Einführung in die BWL
Modulcode: 111
Studiengang / Verwendbarkeit: Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.)

Grundlagenveranstaltung für weiterführende fachbezogene und projektorientierte Veranstaltungen im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre, zugleich verwendbar als Einführungsveranstaltung in nicht primär wirtschaftlich orientierten Studiengängen (z. B. Ingenieurstudiengänge, Informatik usw.)

Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Almeling
Dauer: 1 Semester Semester
Credits: 5 CP
Prüfungsart: Prüfungsleistung i.d.R. in Form einer Klausur
Sprache: Deutsch
Inhalt: Wie folgt:
  • Gegenstand und Methoden der Betriebswirtschaftslehre
  • Organisation und Unternehmensführung
  • Wertschöpfungsprozess
  • Investition und Finanzierung
  • Rechnungswesen
Niveaustufe / Level: Basic level course (Einführung in das Basiswissen)
Lehrform / SWS: Seminaristische Vorlesung mit Fallstudie und Übungsbeispielen, Selbststudium - 4 SWS
Arbeitsaufwand / Gesamtworkload: 64 Stunden Präsenzstudium, 86 Stunden Selbststudium (Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung), im wesentlichen Vermittlung von Fachkompetenz durch Einsatz entsprechender didaktischer Methoden (z.B. Lerngruppen) Vermittlung von Sozial- und Methodenkompetenz.
Units (Einheiten): keine
Notwendige Voraussetzungen: keine
Empfohlene Voraussetzungen: keine
Angestrebte Lernergebnisse (Learning Outcome): Die Studierenden kennen den Gegenstand der Betriebswirtschaftslehre, die Grundzusammenhänge und die Grundbegriffe und können die Arbeitsmethodik und Analysetechniken auf einfache betriebswirtschaftliche Fragestellungen anwenden. Für die einzelnen Funktionsbereiche der Betriebswirtschaftslehre entwickeln die Studierenden ein Grundverständnis und können grundlegende Aufgabenstellungen lösen. Die Schnittstellen zu wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Nachbardisziplinen werden erkannt und deren Bedeutung für die Betriebswirtschaftslehre verstanden.
Anerkannte Module: siehe § 19 ABPO
Medienformen: Präsentationen, vorlesungsbegleitende Unterlagen, Übungen und Fallstudien
Literatur: jeweils neueste Auflage
  • Wöhe, G; Döring, U, Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Vahlens
  • Bea, F. X., Dichtl, E., und Schweitzer, M. (Hrsg.), Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Bd. 1: Grundfragen, Lucius & Lucius
  • Schierenbeck, H.; Wöhle, C. B., Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre, Oldenbourg
  • Schmalen, H.; Pechtl, H., Grundlagen und Probleme der Betriebswirtschaft, Schäffer und Pöschel

weitere Literaturhinweise werden in der Lehrveranstaltung gegeben.