Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

BWLBachelor:Einführung in die IT-Systementwicklung

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite Einführung in die IT-Systementwicklung im Bereich BWL Bachelor

Das Modul Einführung in die IT-Systementwicklung mit dem Modulcode 144I/154I bei Prof. Dr. Rebstock (Prof. Dr. Knoll) gibt 5 Credit Points.

Modulbezeichnung: Einführung in die IT-Systementwicklung
Modulcode: 144I/154I
Studiengang / Verwendbarkeit: Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.)

Verwendbar in Wirtschaftsinformatik, Informatik, Energiewirtschaft, Media System Design und Informationswirtschaft

Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Rebstock
Dauer: 1 Semester
Credits: 5 CP
Prüfungsart: Fallstudien, praktische Aufgaben
Sprache: Deutsch, Lehrmaterialien teilweise in Englisch
Inhalt: Wie folgt:
  • Ziele und Rahmenbedingungen von Systementwicklung und Standardsoftwareeinführung
  • Phasen des Systementwicklungsprozesses
  • Modellierung im Rahmen des Entwicklungsprozesses
  • Methoden und Techniken der fachkonzeptionellen Modellierung
  • Fallstudien und Übungen mit ausgewählten Modellierungssprachen, bspw. aus ARIS, UML und BPMN
Niveaustufe / Level: Specialized level course (Aufbau von Kenntnissen und Erfahrungen in einem Spezialgebiet)
Lehrform / SWS: Seminar mit Praktikum

4 SWS

Arbeitsaufwand / Gesamtworkload: 64 Stunden Präsenzstudium, 86 Stunden Selbststudium (Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung), durch Einsatz entsprechender didaktischer Methoden (z.B. Lerngruppen) Vermittlung von Sozial- und Methodenkompetenz.
Units (Einheiten): Keine
Notwendige Voraussetzungen: siehe § 5 Abs.2 BBPO
Empfohlene Voraussetzungen: Modul 126 (Wirtschaftsinformatik 1)
Modul 136 (Wirtschaftsinformatik 2)
Angestrebte Lernergebnisse (Learning Outcome): Die Studierenden können die Ziele und Rahmenbedingungen der Systementwicklung und Standardsoftwareeinführung beurteilen. Sie können die Phasen des Systementwicklungsprozesses beurteilen und anwenden und können den Stellenwert der Modellierung als zentraler Methode im Kommunikationsprozess von Anwendern und Programmierern richtig einschätzen. Sie können wichtige Methoden der fachkonzeptionellen Modellierung beurteilen und sind in der Lage, diese in konkreten betrieblichen Arbeitssituationen anzuwenden.
Anerkannte Module: siehe §19 ABPO
Medienformen: Präsenzunterricht; Online-Materialien
Literatur: jeweils die neueste Auflage
  • Gadatsch, Andreas: Grundkurs Geschäftsprozess- Management. Wiesbaden.
  • Kecher, Christoph: UML 2. Das umfassende Handbuch. Bonn.
  • Laudon, Kenneth C; Laudon, Jane Price; Schoder, Detlef: Wirtschaftsinformatik. Eine Einführung. München.