Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

BWLBachelor:Einzelrechnungslegung nach IFRS

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite Einzelrechnungslegung nach IFRS im Bereich BWL Bachelor

Das Modul Einzelrechnungslegung nach IFRS mit dem Modulcode Modul 144R/154R bei Prof. Dr. Wiese gibt 5 Credit Points.

Modulbezeichnung: Einzelrechnungslegung nach IFRS
Modulcode: Modul 144R/154R
Studiengang / Verwendbarkeit: Betriebswirtschaft (B.Sc.)

Das Modul kann in allen betriebswirtschaftlichen Studiengängen sowie in Studiengängen mit betriebswirtschaftlichen Anteilen (z.B. Wirtschaftsingenieurswesen) verwendet werden, die eine internationale Ausrichtung haben sowie in Rechnungslegung bzw. Abschlussprüfung vertiefendes Wissen vermitteln.

Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Wiese (Prof. Hartmann)
Dauer: 1 Semester
Credits: 5 CP
Prüfungsart: Prüfungsleistung i.d.R. in Form einer Klausur
Sprache: Deutsch oder Englisch
Inhalt: Ausgewählte Probleme der Rechnungslegung nach IAS/IFRS
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen (Framework, IAS 1)
  • Bewertung einzelner Bilanzposten, u.a.
    • Vorräte IAS 2),
    • Langfristfertigung IAS 11),
    • Sachanlagen, immaterielle Vermögenswerte IAS 16, 38),
    • (Originäre) Finanzinstrumente IAS 39
    • Wertminderung IAS 36, IFRS 3
    • Latente Steuern IAS 12
    • Rückstellungen, Altersversorgung IAS 37, 19)
Niveaustufe / Level: Specialized level course (Aufbau von Kenntnissen und Erfahrungen in einem Spezialgebiet)
Lehrform / SWS: Seminaristische Vorlesung mit Fallstudien und Übungen, Praxisbeispielen

4 SWS

Arbeitsaufwand / Gesamtworkload: 64 Stunden Präsenzstudium, 86 Stunden Selbststudium (Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung), im wesentlichen Vermittlung von Fachkompetenz , ca. 15 Stunden für außerfachliche Kompetenzen (z.B. Präsentationen)
Units (Einheiten): n/a
Notwendige Voraussetzungen: siehe §5 Abs. 2 BBPO
Empfohlene Voraussetzungen: Modul 123 (Internes Rechnungswesen)
Modul 131 (Wirtschaftsrecht)
Modul 132 (Unternehmensbesteuerung 1)
Angestrebte Lernergebnisse (Learning Outcome): Teilnehmer der Veranstaltung sollen auf einem bilanztheoretischen Unterbau die Zielsetzung der handelsrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften nach internationalen Vorschriften erkennen und ein ausreichendes Abstraktionsniveau entwickeln, das sie in die Lage versetzt in einer anspruchsvollen Fachfunktion auch komplexe Fragestellungen zu bewältigen. Daneben sollen sie in die Lage versetzt werden, neue Rahmenbedingungen in der internationalen Rechnungslegung einordnen und bewerten zu können.
Anerkannte Module: siehe § 19 ABPO
Medienformen: (Folien-)Präsentation, Übungen, vorlesungsbegleitende Unterlagen
Literatur: jeweils neueste Auflage
  • IDW (Hrsg.): IFRS Standards (amtliche EU-Texte Englisch / Deutsch)
  • Epstein, Barry; Mirza, Abbas: Wiley IAS 2004 (englisch)
  • Pellens, Bernhard: Internationale Rechnungslegung
  • Born, Karl: Rechnungslegung International
  • Born, Karl: Rechnungslegung nach IAS, US-GAAP und HGB im Vergleich
  • Coenenberg, Adolf G.: Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse inkl. Übungsbuch
  • Ditges, Johannes; Arendt, Uwe: Kompakt-Training Internationale Rechnungslegung nach IFRS
  • Buchholz, Rainer: Internationale Rechnungslegung

weitere Literaturhinweise werden in der Lehrveranstaltung gegeben