Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

BWLBachelor:Operations Research

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite Operations Research im Bereich BWL Bachelor

Das Modul Operations Research mit dem Modulcode 145L/155L bei NN gibt 5 Credit Points.

Modulbezeichnung: Operations Research
Modulcode: 145L/155L
Studiengang / Verwendbarkeit: Betriebswirtschaft (B.Sc.)

Der Wissenserwerb bei gleichzeitigen Transferleistungen auf betriebswirtschaftliche Beispiele aus der Praxis ist von grundlegender Bedeutung. Daher kann das Modul auch in anderen Bachelor-Studiengängen in einem Schwerpunkt Logistik verwendet werden.

Modulverantwortliche(r): NN
Dauer: 1 Semester
Credits: 5 CP
Prüfungsart: Studienleistung i.d.R. in Form einer Klausur
Sprache: Deutsch oder Englisch
Inhalt: Wie folgt:
  • Grundlagen, Aufgaben und Ziele
  • klassische Transportmodelle
  • Zuordnungsprobleme
  • Travelling Salesman Probleme
  • Lösung linearer Optimierungsprobleme
  • Anwendung der Netzplantechnik
Niveaustufe / Level: Specialized level course (Aufbau von Kenntnissen und Erfahrungen in einem Spezialgebiet)
Lehrform / SWS: Seminaristische Vorlesung mit Übungen

4 SWS

Arbeitsaufwand / Gesamtworkload: 64 Stunden Präsenzstudium, 86 Stunden Selbststudium (Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung), im wesentlichen Vermittlung von Fachkompetenz
Units (Einheiten): n/a
Notwendige Voraussetzungen: siehe §5 Abs.2 BBPO
Empfohlene Voraussetzungen: keine
Angestrebte Lernergebnisse (Learning Outcome): Den Studierenden werden die Grundlagen und Methoden des Operations Research vermittelt. Sie sollen für die Logistik relevante Entscheidungssituationen verstehen, inhaltlich analysieren sowie die entsprechenden technisch-ökonomischen Zusammenhänge erkennen können. Dabei sollen die wesentlichen Elemente der Entscheidungssituationen modellhaft abgebildet, mit mathematischen Modellen quantitativ und qualitativ untersucht werden sowie die hier gewonnenen Erkenntnisse in die „reale Welt“ des konkreten Entscheidungsproblems (zurück-) übertragen werden.
Anerkannte Module: siehe §19 ABPO
Medienformen: (Folien-)Präsentation, Fallbeispiele, Übungen, vorlesungsbegleitende Unterlagen
Literatur: jeweils neueste Auflage
  • Zimmermann; Operations Research, Vieweg und Teubner
  • Heinrich; Operations Research, Oldenbourg
  • Runzheimer, Cleff, Schäfer; Operations Research 1: Lineare Planungsrechnung und Netzplantechnik, Gabler
  • Wolfgang, Drexl, Klein; Übrungen und Fallbeispiele zum Operations-Research, Springer

weitere Literaturhinweise werden in der Lehrveranstaltung gegeben