Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

BWLBachelor:Unternehmensbesteuerung 1

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite Unternehmensbesteuerung 1 im Bereich BWL Bachelor

Das Modul Unternehmensbesteuerung 1 mit dem Modulcode 132 bei Prof. Hartmann, Prof. Dr. Wiese, Prof. Dr. Almeling gibt 5 CP Credit Points.

Modulbezeichnung: Unternehmensbesteuerung 1
Modulcode: 132
Studiengang / Verwendbarkeit: Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.)

das Modul kann auch in der Energiewirtschaft sowie Wirtschaftsingenieurwesen verwendet werden

Modulverantwortliche(r): Prof. Hartmann
Dauer: 1 Semester Semester
Credits: 5 CP CP
Prüfungsart: Klausur
Sprache: Deutsch
Inhalt: Wie folgt:
  • Systematisierung von Steuerarten
  • Einkommen-, Körperschaft-, Gewerbesteuer
  • persönliche, sachliche Steuerpflicht, Beginn und Ende, Ermittlung der Besteuerungsgrundlagen, Veranlagungsarten, Steuertarife, Ermäßigungen, rechtsformspezifische Belastungsvergleiche, sporadische Sachverhalte wie Betriebsveräußerungen
  • Zur Optimierung der Belastungssituation unter Nebenbedingungen werden für die verschiedenen Fallstudien geeignete Modellrechnungen und Sensitivitätsanalysen unter Einsatz von PC-Programmen und Rechenmodellen durchgeführt.
Niveaustufe / Level: Intermediate level course (Vertiefung der Basiskenntnisse)
Lehrform / SWS: Vorlesung, Übung, Fallstudien, PC-Gestützte Sensitivitätsanalysen und Optimierungsmodelle

4 SWS

Arbeitsaufwand / Gesamtworkload: 64 Stunden Präsenzstudium, 64 Stunden Selbststudium (Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung), im wesentlichen Vermittlung von Fachkompetenz, 20 Stunden Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen im Rahmen von Präsentationen, Fallstudien
Units (Einheiten): n/a
Notwendige Voraussetzungen: Modul 111 (Einführung in die Betriebswirtschaftslehre)

Modul 113 ( Externes Rechnungswesen) Modul 114 (Einführung in das Recht) Modul 115 (Angewandte Mikroökonomik) Modul 122 (Investition und Finanzierung) Modul 124 (Angewandte Makroökonomik)

Empfohlene Voraussetzungen: keine
Angestrebte Lernergebnisse (Learning Outcome): Besucher der Veranstaltung können neben der systematischen Einordnung der verschiedenen Steuern im Rahmen einer allgemeinen Steuerlehre Problemstellungen der laufenden materiellen Unternehmensbesteuerung im Bereich der Ertragsteuern einordnen und lösen. Daneben verfügen die Teilnehmer über Grundkenntnisse der Durchführung des Besteuerungsverfahrens/der Steuererhebung und der damit verbundenen steuerlichen Pflichten. Schließlich sind die Teilnehmer in der Lage, die Auswirkungen grundlegender Gestaltungsalternativen auf die steuerliche Belastungssituation eines Unternehmens abzuschätzen. Sie können darüber hinaus potenzielle steuerliche Risiken und Chancen erkennen, um mit dem erlernten Instrumentarium Lösungsalternativen zu entwickeln.
Anerkannte Module: siehe § 19 ABPO
Medienformen: (Folien-)Präsentation, Übungen, vorlesungsbegleitende Unterlagen
Literatur: jeweils neueste Auflage
  • Grefe Cord, Unternehmenssteuern
  • Bornhofen Manfred, Steuerlehre 1 und 2
  • Dommermuth Thomas, Herrler Hans, Hottmann Jürgen, Huber Jahn Ingrid, Schmidt Christian, Weggenmann Hans, Ertragsteuern
  • Rose Gerd, Ertragsteuern
  • Zenthöfer, Wolfgang, Leben, Gerd, Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer

weitere Literaturhinweise werden in den Lehrveranstaltungen gegeben