Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

BWLMaster:E-Anwendungen

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite E-Anwendungen im Bereich BWL Master

Das Modul E-Anwendungen mit dem Modulcode 233 I bei Prof. Dr. Rebstock (Prof. Dr. Knoll, NN) gibt 6 Credit Points.

Modulbezeichnung: E-Anwendungen
Modulcode: 233 I
Studiengang / Verwendbarkeit: Betriebswirtschaftslehre (M.Sc.)

verwendbar in Wirtschaftsinformatik, Informatik, Energiewirtschaft, Media System Design und Informationswirtschaft

Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Rebstock
Dauer: 1 Semester
Credits: 6 CP
Prüfungsart: Fallstudien, Hausarbeiten mit Präsentationen
Sprache: Deutsch, Lehrmaterialien teilweise in Englisch
Inhalt: Wie folgt:
  • Grundlagen und betriebswirtschaftlicher Hintergrund der elektronischen Geschäftsabwicklung
  • E-Anwendungen und Unternehmensstrategie
  • E-Anwendungen im Vertrieb: E-Commerce
  • E-Anwendungen in der Beschaffung: E-Procurement
  • Elektronische Märkte
  • Portalanwendungen
  • Intraorganisationale E-Anwendungen
  • Einführung und Bewertung von E-Anwendungen
Niveaustufe / Level: Specialized level course (Aufbau von Kenntnissen und Erfahrungen in einem Spezialgebiet)
Lehrform / SWS: Seminar mit Fallstudien

4 SWS

Arbeitsaufwand / Gesamtworkload: 64 Stunden Präsenzstudium, 166 Stunden Selbststudium (Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung), im wesentlichen Vermittlung von Fachkompetenz durch Einsatz entsprechender didaktischer Methoden (z.B. Lerngruppen); Vermittlung von Sozial- und Methodenkompetenz
Units (Einheiten): n/a
Notwendige Voraussetzungen: keine
Empfohlene Voraussetzungen: Grundlagen- und Vertiefungsmodule in Information Management sowie betriebswirtschaftlicher Grundlagen auf Bachelorniveau
Angestrebte Lernergebnisse (Learning Outcome): Die Studierenden haben ein vertieftes Verständnis der Grundlagen von E-Anwendungen und können deren Einbettung in betriebswirtschaftliche Fragestellungen und deren Rolle für Geschäftsstrategien analysieren und beurteilen. Sie kennen und verstehen die Aufgabenstellungen und den Funktionsumfang der verschiedenen Anwendungsgebiete elektronischer Geschäftsabwicklung inter- und intraorganisational und können diese kritisch bewerten. Sie haben ein vertieftes praktisches Verständnis durch Übungen mit ausgewählten Anwendungen und können ihre Erfahrungen auf andere Systeme übertragen. Sie kennen die Methoden der Einführung und der Bewertung von E-Anwendungen und können diese auf konkrete betriebliche Situationen anwenden.
Anerkannte Module: siehe §19 ABPO
Medienformen: Präsenzunterricht; Online-Materialien
Literatur: jeweils die neueste Auflage
  • Chaffey, Dave: E-business and e-commerce management. Strategy, implementation and practice. Harlow.
  • Großmann, Martina; Koschek, Holger: Unternehmensportale. Grundlagen, Architekturen, Technologien. Berlin.
  • Kollmann, Tobias: E-Business. Grundlagen elektronischer Geschäftsprozesse in der Net Economy. Wiesbaden.
  • Meier, Andreas; Stormer, Henrik: eBusiness & eCommerce. Management der digitalen Wertschöpfungskette. Berlin.
  • Stoll, Patrick: E-Procurement. Grundlagen, Standards und Situation am Markt. Wiesbaden.