Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

BWLMaster:ERP-Anwendungen

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite ERP-Anwendungen im Bereich BWL Master

Das Modul ERP-Anwendungen mit dem Modulcode 223I bei Prof. Dr. Rebstock (Prof. Dr. Knoll, NN) gibt 6 Credit Points.

Modulbezeichnung: ERP-Anwendungen
Modulcode: 223I
Studiengang / Verwendbarkeit: Betriebswirtschaftslehre (M.Sc.)

Verwendbar in Wirtschaftsinformatik, Informatik, Energiewirtschaft, Media System Design und Informationswirtschaft

Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Rebstock
Dauer: 1 Semester
Credits: 6 CP
Prüfungsart: Fallstudien, Hausarbeiten mit Präsentationen
Sprache: Deutsch, Lehrmaterialien teilweise in Englisch
Inhalt: Wie folgt:
  • Grundlagen und betriebswirtschaftlicher Hintergrund intraorganisationaler Anwendungssysteme
  • Funktionsspezifische Anwendungskomponenten
  • Branchenspezifische Anwendungskomponenten
  • Planungsmethoden und -verfahren
  • ERP-Schnittstellen
  • Einführung betrieblicher Anwendungssysteme
Niveaustufe / Level: Specialized level course (Aufbau von Kenntnissen und Erfahrungen in einem Spezialgebiet)
Lehrform / SWS: Seminar mit Praktikum

4 SWS

Arbeitsaufwand / Gesamtworkload: 64 Stunden Präsenzstudium, 116 Stunden Selbststudium (Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung), im wesentlichen Vermittlung von Fachkompetenz
Units (Einheiten): n/a
Notwendige Voraussetzungen: keine
Empfohlene Voraussetzungen: Modul 214 (Information Management)

Grundlagen- und Vertiefungsmodule in Information Management und betriebswirtschaftlicher Grundlagenauf Bachelorniveau

Angestrebte Lernergebnisse (Learning Outcome): Die Studierenden kennen und verstehen die Grundlagen von ERP-Anwendungen und können ihre Einbettung in betriebswirtschaftliche Fragestellungen beurteilen. Sie kennen und verstehen ausführlich die Aufgabenstellungen und den Funktionsumfangs der verschiedenen Komponenten betrieblicher Anwendungssysteme allgemein und am Beispiel SAP und können diese kritisch beurteilen. Die Studierenden haben ein vertieftes Verständnis der zugrunde liegenden quantitativen Planungsmethoden und - verfahren. Sie haben ein vertieftes Praxiswissen durch Übungen am System und können das System praktisch nutzen. Die Studierenden kennen und verstehen die Konzepte und Methoden zur Einführung von ERP- Anwendungen, können diese auf konkrete betriebliche Situationen anwenden und kritisch bewerten.
Anerkannte Module: siehe §19 ABPO
Medienformen: Präsenzunterricht; Online-Materialien
Literatur: jeweils die neueste Auflage
  • Dickersbach, Jörg Th; Keller, Gerhard: Produktionsplanung und steuerung mit SAP ERP. Bonn.
  • Frick, Detlev; Gadatsch, Andreas; Schäffer-Külz, Ute: SAP ERP. Geschäftsprozessorientierte Einführung mit durchgehendem Fallbeispiel. Wiesbaden.
  • Hansen, Hans Robert; Neumann, Gustaf: Wirtschaftsinformatik 1. Grundlagen und Anwendungen. Stuttgart.
  • Hildebrand, Knut; Rebstock, Michael: Betriebswirtschaftliche Einführung in SAP R/3. München.