Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

EWIBachelor:Energiemanagement

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite EWIBachelor:Energiemanagement im Bereich EWI Bachelor

Das Modul Energiemanagement mit dem Modulcode 555 bei Dipl. EW. B.Müller gibt 5 Credit Points.

Modulbezeichnung: Energiemanagement
Modulcode: 555
Studiengang / Verwendbarkeit: Energiewirtschaft (B.Sc.)

Das Modul ist in Studiengängen einsetzbar, welche Bezüge zu Energieverwendung in Industrie, Gewerbe und Kommunen aufweisen.

Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Meyer-Renschhausen
Dauer: 1 Semester
Credits: 5 CP
Prüfungsart: Klausur / Präsentationen zu speziellen Themen / Präsentation von Ergebnissen der Fallbeispiel-Bearbeitung
Sprache: Deutsch, Präsentationen können alternativ auf Englisch verfasst und vorgetragen werden.
Inhalt: Wie folgt:
  • Ökonomische und ökologische Relevanz des Energie- verbrauchs in Industrie, Gewerbe und Kommunen
  • energetische Standortbestimmung, Benchmarking
  • Energiecontrolling als wichtiges Werkzeug im Energiemanagement
  • Technische, ökonomische und ökologische Aspekte desEnergiemanagements
  • Energiemanagement als Managementprozess
  • Relevante Gesetze und Verordnungen
  • Energiemanagement Live: Exkursion
Niveaustufe / Level: Advanced level course (Förderung und Verstärkung der Fachkompetenz)
Lehrform / SWS: Vorlesung, zum Teil seminaristisch, mit Phasen selbständiger Bearbeitung von Fallbeispielen.

Die Veranstaltung dient überwiegend der Vermittlung der wesentlichen Elemente eines Energiemanagements im industriellen, gewerblichen und kommunalen Kontext. Anhand Präsentationen zu ausgewählten Themen, der Bearbeitung von Fallstudien und einer Exkursion vertiefen die Studierenden die Modulinhalte. 4 SWS

Arbeitsaufwand / Gesamtworkload: 64 Stunden Präsenzstudium, 86 Stunden Selbststudium (Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung), im wesentlichen Vermittlung von Fachkompetenz
Units (Einheiten): n/a
Notwendige Voraussetzungen: siehe § 5 Abs.2 BBPO
Empfohlene Voraussetzungen: Folgende:
  • Modul 516 (Elektrische Energietechnik 1)
  • Modul 525 (Wärmetechnik)
  • Modul 526 (Elektrische Energietechnik
  • Modul 531 (Organisation und Management)
  • Modul 535 (Bauphysik und energieeffizientes Bauen)
  • Modul 536 (Regenerative Energien)
  • Modul 544 (Einführung in das Energierecht)
  • Modul 545 (Gebäudetechnik)
  • Modul 546 (Energiemesstechnik)
Angestrebte Lernergebnisse (Learning Outcome): Die Studierenden kennen die wesentlichen Grundlagen des Energiemanagements im industriellen, gewerblichen und kommunalen Kontext.

Sie sind in der Lage, einfache Fallgestaltungen mit Hilfe der vermittelten Grundlagen eigenständig zu lösen und Handlungsempfehlungen zu entwickeln. Die Arbeit in Übungsgruppen stärkt die ‚Teamfähigkeit sowie die schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit. Rund ein Drittel der Gesamtstundenzahl dient der Einübung von Soft-Skills (Informationsmanagement, Teamarbeit, Präsentationstechniken)

Anerkannte Module: siehe § 19 ABPO
Medienformen: Exkursion, Gastvorträge, Studentische Präsentationen, Einsatz einer elektronischen Lernplattform
Literatur: jeweils die neueste Auflage
  • Relevante Gesetze, Verordnungen und Richtlinien wie z. Bsp. Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz, Energie- einsparverordnung, Endenergieeffizienzrichtlinie
  • Einschlägige Lehrbücher zu Energiemanagement
  • aktuelle Aufsätze in Fachzeitschriften