Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

EWIBachelor:Energietechnisches Wahlpflichtmodul 1-3

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite EWIBachelor:Energietechnisches Wahlpflichtmodul 1-3 im Bereich EWI Bachelor

Das Modul Energietechnisches Wahlpflichtmodul 1 - 3 mit dem Modulcode 564 – 566 bei Lehrende des jeweiligen Moduls gibt 5 Credit Points.

Modulbezeichnung: Energietechnisches Wahlpflichtmodul 1 - 3
Modulcode: 564 – 566
Studiengang / Verwendbarkeit: Energiewirtschaft (B.Sc.)

Das Modul ist ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen, die Schwerpunkte in den Bereichen Energietechnik, erneuerbare Energien u.ä. enthalten.

Modulverantwortliche(r): Lehrende des jeweiligen Moduls
Dauer: 1 Semester
Credits: 5 CP
Prüfungsart: Klausur oder Hausarbeit
Sprache: Deutsch
Inhalt: Ausgestattet mit den Kenntnissen des Grundlagenstudiums wählt der Studierende 3 Module mit energietechnischem Bezug. Die Kriterien für die Wahl können an den individuellen Neigungen und/oder den Inhalten des Praxisprojekts orientiert sein. Bei den Veranstaltungen des Wahlpflichtkatalogs sind auch Elemente beinhaltet, die der (weiteren) Förderung der Soft Skills dienen, z.B. durch die Etablierung entsprechender Arbeitsformen (Gruppenarbeit, Präsentationen). Wesentliches Ziel ist es, energietechnische Fragestellungen neben dem fachlichen Verständnis in den größeren Kontext ökonomischer, sozialer und gesellschaftlicher Entwicklungen und Implikationen einordnen zu können.

Beispiele:

  • Werum: Elektrizitätswirtschaft
  • Paffrath: Internationale Woche Bioenergie
  • Werner o.a.: Logistik
  • Krick: Passivhausplanung
  • Weinlein: Recycling
  • Lange:Reg. Energ. f. dezentrale Energieversorgungsunternehmen
  • Petry: Schwerpunkte der Elektrotechnik/Energietechnik
  • Unger: Umwelttechnik
Niveaustufe / Level: Modul zur Einführung in das Basis- und Vertiefungswissen auf Bachelorniveau
Lehrform / SWS: Seminar, Übungen, Fallstudien z.T. mit Gruppenarbeiten. 4 SWS
Arbeitsaufwand / Gesamtworkload: ca. 150 Stunden
Units (Einheiten): n/a
Notwendige Voraussetzungen: siehe § 5 Abs.2 BBPO
Empfohlene Voraussetzungen: Abgeschlossenes Grundlagenstudium
Angestrebte Lernergebnisse (Learning Outcome): Der Studierende besitzt vertiefende Kenntnisse in ausgewählten Bereichen der Energietechnik.

Er besitzt die Fähigkeit technische Lösungen in Bezug auf ihre Eignung für den Einsatz unter definierten Randbedingungen zu beurteilen

Anerkannte Module: siehe § 19 ABPO
Medienformen: Labor, Einsatz einer elektronischen Lernplattform, Exkursionen
Literatur: Abhängig von dem jeweiligen Thema