Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

EWIBachelor:Energiewirtschaftspolitik 2

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite EWIBachelor:Energiewirtschaftspolitik 2 im Bereich EWI Bachelor

Das Modul Energiewirtschaftspolitik 2 mit dem Modulcode 553 bei Prof. Dr. Meyer-Renschhausen, NN gibt 5 Credit Points.

Modulbezeichnung: Energiewirtschaftspolitik 2
Modulcode: 553
Studiengang / Verwendbarkeit: Energiewirtschaft (B.Sc.)

Das Modul ist in rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen einsetzbar, die Schwerpunkte in den Bereichen sektorale Wirtschaftspolitik, Marktversagen und staatliche Regulierung enthalten.

Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Meyer-Renschhausen, Prof. Dr. Rösch
Dauer: 1 Semester
Credits: 5 CP
Prüfungsart: Hausarbeit
Sprache: Deutsch
Inhalt: Wie folgt:
  • Energie- und Klimaschutzpolitik
  • Prinzipien der Umweltschutzpolitik
  • Verursacher- und gemeinlastorientierte Instrumente der Umwelt- und Klimaschutzpolitik
  • Klimaschutz als international öffentliches Gut
  • Begründung und Modelle zur Koordination internationaler Klimaschutzpolitik
  • Flexible Emissionsrechte in Theorie und Praxis
  • Flexible Instrumente nach dem Kyoto-Protokoll
  • EU-Emissionshandel
  • Begründung und Instrumente zur Förderung erneuerbarer Energien
  • Fallstudien zur Effektivität und Effizienz von
  • Förderinstrumenten für erneuerbare Energien
Niveaustufe / Level: Intermediate level course (Vertiefung der Basiskenntnisse)
Lehrform / SWS: Vorlesung, zum Teil seminaristisch.

Die Veranstaltung dient teilweise der Theorievermittlung, teilweise in er Einübung und Anwendung von theoretischen Kenntnissen auf praktische Problemlagen im Rahmen von Fallstudien, Referaten und Präsentation. 4 SWS

Arbeitsaufwand / Gesamtworkload: 64 Stunden Präsenzstudium, 86 Stunden Selbststudium (Vor- und Nachbereitung,Prüfungsvorbereitung)
Units (Einheiten): n/a
Notwendige Voraussetzungen: siehe § 5 Abs.2 BBPO
Empfohlene Voraussetzungen: Folgende:
  • Modul 512 (Grundlagen der VWL)
  • Modul 513 (Einführung in die Energiewirtschaft 1)
  • Modul 516 (Elektrische Energietechnik 1)
  • Modul 523 (Einführung in die Energiewirtschaft)
  • Modul 525 (Technik der Energieanlagen)
  • Modul 526 (Elektrische Energietechnik 2)
  • Modul 543 (Energiewirtschaftspolitik 1)
Angestrebte Lernergebnisse (Learning Outcome): Die Studierenden kennen die wesenlichen Grundlagen der Umweltökonomie. Sie verstehen die Zusammenhänge zwischen Umwelt-, Klima- und Energiepolitik und das Ausmaß, in dem energiewirtschaftliche Entwicklungen von umwelt- und klimschutzpolitischen Instrumenten beeinflusst werden.

Sie besitzen die Fähigkeit, anhand vorgegebener Kriterien die Wirksamkeit umwelt- und klimaschutzpolitischer Instrumente einzuschätzen und Folgewirkungen für die Energiewirtschaft zu beurteilen. In Zusammenarbeit mit den Vertretern anderer Fachdisziplinen im Unternehmen und Behörden können die Studierenden die energie- und umweltpolitischen Instrumenten auf neueFallgestaltungen übertragen und in Teilen selbst lösen und verständlich erläutern. Die Arbeit in Übungsgruppen stärkt die ‚Teamfähigkeit sowie die schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit. Rund ein Drittel der Gesamtstundenzahl dient der Einübung von Soft-Skills (Informationsmanagement, Teamarbeit, Präsentations- techniken)

Anerkannte Module: siehe § 19 ABPO
Medienformen: Exkursionen, Gastvorträge Einsatz einer elektronischen Lernplattform
Literatur: Wie folgt:
  • Erdmann, G., Zweifel, P. (2007): Energieökonomik, Berlin
  • W.; Ströbele, W. Pfaffenberger, M. Heukeler: Energiewirtschaft, München, Wien, 2. Aufl. 2010
  • Boettcher, J. (2009): Finanzierung von Erneuerbaren Energien-Vorhaben. München
  • Ecofys (2008): Policy instruments to reduce financing cost
  • in renewable energy technology orijects. David de Jager and Max Rathmann, Utrecht 2008
  • Kreditanstalt für Wiederaufbau (KFW) (2005): Financing
  • Renewable Energy. Instruments, Strategies, Practice
  • Approaches.
  • Mendonca, M. (2007): Feed-in Tariffs. Accelerating the Deployment of Renewable
  • Energy. London (Earthscan)
  • Mendonca, M. Jacobs, D., B. Sovacool (2009): Powering
  • the Green Economy. London (Earthscan)
  • OPTRES (2007): Assessment and optimization of renewable