Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

EWIBachelor:Grundlagen der VWL

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite EWIBachelor:Grundlagen der VWL im Bereich EWI Bachelor

Das Modul Grundlagen der VWL mit dem Modulcode 512 bei Prof. Dr. Meyer-Renschhausen gibt 5 Credit Points.

Modulbezeichnung: Grundlagen der VWL
Modulcode: 512
Studiengang / Verwendbarkeit: Energiewirtschaft (B.Sc.)

Das Modul führt in die allgemeine volkswirtschaftliche Analyse grundlegend ein. Es kann in allen Bindestrich- Wirtschaftswissenschaften (Wirtschafts-Ingenieur, Wirtschafts- Informatik etc.), die hierfür einen Credit-Point-Rahmen von mindestens 5 CPs aufweisen sowie im Rahmen der Weiterbildung eingesetzt werden.

Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Meyer-Renschhausen
Dauer: 1 Semester
Credits: 5 CP
Prüfungsart: Prüfungsleistung i.d.R. in Form einer Klausur
Sprache: Deutsch
Inhalt: Mikroökonomie:

Grundsachverhalte der Volkswirtschaftslehre (Bedürfnisse, Güter, Ökonomisches Prinzip, System der Produktionsfaktoren, Arbeitsteilung); Einzelwirtschaftliches Angebots- und Nachfrageverhalten auf Gütermärkten (Parameter von Nachfrage und Angebot, Elastizitäten) sowie Marktformen (Polypol, Monopol, Oligopol). Darstellung der Ursachen des natürlichen Monopols, der Theorie bestreitbarer Märkte und grundlegender Regulierungsansätze. Makroökonomie: Wirtschaftskreislauf; Grundlagen der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung; Preisniveau, Konjunktur- und Wachstum; Ursachen und Formen der Arbeitslosigkeit.

Niveaustufe / Level: Basic level course (Einführung in das Basiswissen)
Lehrform / SWS: Vorlesung, zum Teil seminaristischer Unterricht mit Übungen 4 SWS
Arbeitsaufwand / Gesamtworkload: 64 Stunden Präsenzstudium, 86 Stunden Selbststudium (Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung), im wesentlichen Vermittlung von Fachkompetenz
Units (Einheiten): n/a
Notwendige Voraussetzungen: keine
Empfohlene Voraussetzungen: keine
Angestrebte Lernergebnisse (Learning Outcome): "In diesem Modul soll das Verständnis für grundlegende mikro- und makroökonomische Sachverhalte und Zusammenhänge geweckt werden.

Hinsichtlich der 1. mikroökonomischen Analyse soll das Modul Einsichten in die fundamentalen Zusammenhänge auf Gütermärkten vermitteln und die Fähigkeit vermitteln, typische Marktunvollkommenheiten und wirtschaftspolitisch begründete Entscheidungen beurteilen zu können. 2. makroökonomischen Analyse soll das Modul Verständnis für kreislauftheoretische, gesamtwirtschaftliche Ursache- und Wirkungszusammenhänge fördern. Darauf aufbauend sollen die Studierenden gesamtwirtschaftliche Entwicklungen und Instabilitäten sowie mögliche Ursachen beurteilen können. In den begleitenden Übungen sollen Aufgaben gemeinsam bearbeitet werden. Sie leisten so einen Beitrag die Problemlösefähigkeit und das Teamverhalten zu trainieren.

Anerkannte Module: siehe §19 ABPO
Medienformen: Vorlesung, Einsatz einer elektronischen Lernplattform
Literatur: "jeweils neueste Auflage:
  • Hewel/Neubäumer (Hrg.) Volkswirtschaftslehre, Frankfurt/Main
  • Mankiw: Grundzüge der Volkswirtschaftslehre, Schäffer- Pöschel Verlag
  • Pindyck, Rubinfeld: Mikroökonomie, Paerson-Verlag