Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

EWIBachelor:Marketing

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite EWIBachelor:Marketing im Bereich EWI Bachelor

Das Modul Marketing mit dem Modulcode 521 bei Prof. Dr. Kopsch gibt 5 Credit Points.

Modulbezeichnung: Marketing
Modulcode: 521
Studiengang / Verwendbarkeit: Energiewirtschaft (B.Sc.)

Das Modul eignet sich, auch in anderen Studiengängen, in denen Marketing und Vertriebsfragestellungen von Relevanz sind, eingesetzt zu werden.

Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Kopsch
Dauer: 1 Semester
Credits: 5 CP
Prüfungsart: Prüfungsleistung i.d.R. in Form einer Klausur
Sprache: Deutsch
Inhalt: *Theoretische Perspektive: Kaufverhalten der Konsumenten und Kaufverhalten organisationaler Kunden mit Fokus auf die Energiewirtschaft,
  • Informationsbezogene Perspektive: Grundlagen und Prozesse der Marktforschung, Methoden und Instrumente der Datenerhebung und Auswertung,
  • Strategische Perspektive, Grundlagen des strategischen Marketings, Marketingziele, ausgewählte Instrumente der strategischen Analyse und Marketingstrategien,
  • Instrumentelle Perspektive: für die Energiewirtschaft relevante Instrumente der Produkt-, Preis-, Distributions-, Kommunikationspolitik und des Kundenbeziehungsmanagements,
  • Besondere Aspekte: internationales Marketing,
  • Dienstleistungsmarketing, Marketing und Vertriebsorganisation, marktorientierte Unternehmensführung.
Niveaustufe / Level: Basic level course (Einführung in das Basiswissen)
Lehrform / SWS: Seminaristische Vorlesung mit Fallstudien und Übungen 4 SWS
Arbeitsaufwand / Gesamtworkload: 64 Stunden Präsenzstudium, 86 Stunden Selbststudium (Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung), im wesentlichen Vermittlung von Fachkompetenz
Units (Einheiten): n/a
Notwendige Voraussetzungen: keine
Empfohlene Voraussetzungen: keine
Angestrebte Lernergebnisse (Learning Outcome): Die Absolventen dieses Moduls haben Kenntnis über grundlegende Begriffe des Marketing. Sie kennen die verschiedenen Perspektiven des Marketing.

Die Absolventen können die theoretisch vermittelten Inhalte auf energiewirtschaftliche Fragestellungen und Themen übertragen. Sie sind in der Lage, Marketingprobleme und –aufgaben, die in der Energiewirtschaft relevant sind, zu analysieren, kritisch zu würdigen und zu bearbeiten. Rund ein Fünftel der Gesamtstundenzahl dient der Einübung von Soft-Skills, insbesondere der Teamarbeit und der Präsentationstechniken

Anerkannte Module: siehe § 19 ABPO
Medienformen: Skript sowie ergänzende Fachbeiträge zu Marketing- ragestellungen und aktuelle Artikel, Studien mit energiewirtschaftlichem Bezug.
Literatur: jeweils die neueste Auflage
  • Homburg,C./ Krohmer H.: Marketingmanagement, Strategie – Instrumente – Umsetzung – Unternehmensführung, Wiesbaden
  • Meffert, H. et al.: Marketing: Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung: Konzepte – Instrumente – Praxisbeispiele; Wiesbaden
  • Kotler, P. et al.: Grundlagen des Marketing, München
  • Nieschlag, R. et al.: Marketing, Berlin
  • Kroeber-Riel, W./Weinberg, P.: Konsumentenverhalten, München
  • Herrmann, A./Homburg C.: Marktforschung, Methoden,
  • Anwendungen, Praxisbeispiele, Wiesbaden

Weitere Literaturempfehlungen werden in der Lehrveranstaltung gegeben.