Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

EWIBachelor:Wirtschaftsenglisch

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie befinden sich auf der Seite EWIBachelor:Wirtschaftsenglisch im Bereich EWI Bachelor

Das Modul Wirtschaftsenglisch mit dem Modulcode 542 bei W. Stammnitz-Kim gibt 5 Credit Points.

Modulbezeichnung: Wirtschaftsenglisch
Modulcode: 542
Studiengang / Verwendbarkeit: Energiewirtschaft (B.Sc.)

in allen Studiengängen, in denen Wirtschaftsenglisch auf dem Niveau „immediate“ erforderlich ist

Modulverantwortliche(r): W. Stammnitz-Kim; Dr. Ruth Tobias
Dauer: 1 Semester
Credits: 5 CP
Prüfungsart: Prüfungsleistung in Form einer Klausur (2/3) sowie der aktiven Teilnahme (1/3) oder ersatzweise TELC Zertifikat „B1 English for business purposes – intermediate“
Sprache: Englisch
Inhalt: Verstehen und Schreiben von einfachen Wirtschaftstexten, Standardbriefen und E-Mails.

Verbessern der Kommunikationsfähigkeit, bezogen auf die Arbeitswelt (z.B. in (Telefon-)Gesprächen, Verhandlungen, Präsentationen, Konversation) Verstehen der Hauptaspekte von z.B. Radioberichten, Präsentationen Übungen zu mittelschweren Grammatikthemen, die öfter im Arbeitsumfeld auftreten Wortfelderweiterung

Niveaustufe / Level: Basic level course (Einführung in das Basiswissen)
Lehrform / SWS: Vortrag, Unterricht, Lehrgespräch, Selbststudium, Gruppenarbeit, Einzelarbeit

4 SWS (16 Teilnehmer/Vorlesung)

Arbeitsaufwand / Gesamtworkload: 64 Stunden Präsenzstudium, 86 Stunden Selbststudium (Vor- und Nachbereitung, Prüfungsvorbereitung), durch Einsatz entsprechender didaktischer Methoden (z.B. Lerngruppen) Vermittlung von Sozial- und Methodenkompetenz.
Units (Einheiten): n/a
Notwendige Voraussetzungen: 7 Jahre Schulenglisch bzw. allgemeine Englischkenntnisse auf dem Niveau B 1/ Allgemeine Fähigkeiten (GER)
Empfohlene Voraussetzungen: Keine
Angestrebte Lernergebnisse (Learning Outcome): Die Fähigkeit, in der Arbeitswelt in Englisch zu kommunizieren sowie Unterlagen zu verstehen und Texte zu verfassen gilt heute als Schlüsselqualifikation in der Arbeitswelt.

Ziel dieses Moduls ist es, dass der Teilnehmer innerhalb des eigenen Arbeitsgebiets in einfachen Angelegenheiten englischsprachige Beratungen durchführen kann. Außerdem kann er die Bedeutung auch von nicht alltäglich anfallenden Briefen und theoretischen Artikeln verstehen und in einer Besprechung oder einem Seminar ziemlich genaue Notizen machen, wenn die Thematik vertraut und vorhersehbar ist. Dies entspricht der Stufe B1 im Bereich „Beruf“. (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen/GER)

Anerkannte Module: siehe § 19 ABPO
Medienformen: Originalunterlagen aus dem Berufsalltag, der Wirtschaftspresse, Business Spotlight etc.
Literatur: jeweils neueste Auflage Lehrwerk aus der Reihe In Company oder Market Leader