Lieber Besucher, diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Beurlaubung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FBW Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
imported>Joscha Wiener
K (Rechtshinweis hinzugefügt)
imported>Joscha Wiener
K (Design-Vorlage hinzugefügt)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
{{Vorlage:Studiengangsübergreifend}}
 
Auf Antrag können Studierende aus wichtigem Grund beurlaubt werden. Die Beurlaubung ist nur für volle Semester und für nicht mehr als vier Semester möglich. Zeiten der Inanspruchnahme von Schutzfristen des Mutterschutzgesetzes, der Elternzeit sowie der Erfüllung einer Dienstpflicht nach Art. 12a des Grundgesetzes sind hierauf nicht anzurechnen. Bitte beachten Sie, dass in einem Urlaubssemester in der Regel keine Leistung erbracht werden darf.
 
Auf Antrag können Studierende aus wichtigem Grund beurlaubt werden. Die Beurlaubung ist nur für volle Semester und für nicht mehr als vier Semester möglich. Zeiten der Inanspruchnahme von Schutzfristen des Mutterschutzgesetzes, der Elternzeit sowie der Erfüllung einer Dienstpflicht nach Art. 12a des Grundgesetzes sind hierauf nicht anzurechnen. Bitte beachten Sie, dass in einem Urlaubssemester in der Regel keine Leistung erbracht werden darf.
  

Aktuelle Version vom 21. Dezember 2015, 14:57 Uhr

Sie befinden sich auf der Seite Beurlaubung im Bereich der studiengangsübergreifenden Informationen

Auf Antrag können Studierende aus wichtigem Grund beurlaubt werden. Die Beurlaubung ist nur für volle Semester und für nicht mehr als vier Semester möglich. Zeiten der Inanspruchnahme von Schutzfristen des Mutterschutzgesetzes, der Elternzeit sowie der Erfüllung einer Dienstpflicht nach Art. 12a des Grundgesetzes sind hierauf nicht anzurechnen. Bitte beachten Sie, dass in einem Urlaubssemester in der Regel keine Leistung erbracht werden darf.

Wichtige Gründe

Wichtige Gründe sind insbesondere: Art und Dauer einer Erkrankung, die ein ordnungsgemäßes Studium ausschließt, die Ableistung einer studienbedingten Praktikumszeit, die nicht Teil des Studiums ist, ein studienbedingter Auslandsaufenthalt, Zeiten des Mutterschutzes, die Inanspruchnahme der Elternzeit oder die Pflege von nach ärztlichem Zeugnis pflegebedürftigen Angehörigen, Erfüllung einer Dienstpflicht nach Art. 12a des Grundgesetzes, Mitwirkung als ernannte oder gewählte Vertreterin oder ernannter oder gewählter Vertreter in der akademischen oder studentischen Selbstverwaltung.

Quellen

Dieses Wiki bietet Hinweise zum Studium. Suchen Sie rechtlich zuverlässige Informationen, sollte daher der genaue Wortlaut im jeweiligen Paragraphen der Prüfungsordnung gelesen werden - das Wiki bietet mit den Quellenangaben hierzu nützliche Einstiegspunkte. Mit weiterhin offenen Fragen wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail an den für Sie zuständigen Prüfungsausschuss.


Ihre Kommentare

Bitte hinterlassen Sie uns hier Ihre Fragen. Was interessiert Sie - und welche Informationen vermissen Sie in diesem Artikel? Wir freuen uns auf Ihr Feedback um dieses Wiki für Sie noch hilfreicher zu gestalten per E-Mail an wiki.fbw@h-da.de